Glückscoach Nanny Glück im Interview bei Antenne 1

Das Gute sehen, ohne das Schlechte zu verdrängen

Seit der Steinzeit neigen wir Menschen dazu, Schlechtes zu sehen und Gutes auszublenden. Früher hat uns das geholfen, angesichts Gefahren zu überleben, heute kann es zur psychischen Belastung werden. Es fällt uns leicht, Bedrohliches wahrzunehmen. Pandemie, Klimawandel, Kriege. Das soll weder geleugnet noch verdrängt werden. Dennoch ist es gerade dann wichtig, Momente der Menschlichkeit und der Freude wahrzunehmen, um die Zuversicht nicht zu verlieren – das rät Nanni Glück, die als Psychologin keinen schöneren Namen tragen könnte. Wie wir es schaffen, das Positive nicht aus dem Blick zu verlieren, hat sie im Podcast bei Antenne 1 im Gespräch erzählt. Und das könnt Ihr hier in voller Länge anhören!

 

Podcast mit Nanni Glück bei "Apropos Psychologie!"

Eigenlob tut gut und weniger ist mehr

Schon vor dem Aufstehen, kurz nach dem Wachwerden, können wir uns Lust auf den Tag machen: zum Beispiel indem wir einfach mal an etwas denken, womit wir uns eine kleine Freude machen können – einer schöne Tasse Tee, der morgendlichen Runde mit dem Hund, den Gedanken an die spätere Kaffeepause mit der Freundin oder dem Kollegen. Die kleinen Freuden im Alltag wieder für sich zu entdecken, sich kleine Wohlfühlmomente zu schaffen, ist eine Kunst, die wir lernen können, und die zu einem Gefühl von einem sinnerfüllten Leben beiträgt.

Sinnhaftigkeit ist nach Aristoteles eine der Säulen für ein gelingendes Leben: Das Wissen um das Warum ist dabei besonders wichtig. Dabei ist „Sinn“ für jeden Menschen etwas anders. – Wobei fühle ich mich wohl? Mit welchen Menschen? In welchen Situationen? Welche Geisteshaltung mag ich und welche Aktivitäten? Aus alle dem resultieren Deine Werte. Der individuelle Sinn ergibt sich für uns, wenn wir unsere eigenen Werte leben können.

Wer sich selbst motivieren möchte, sollte außerdem beherzigen: Weniger ist mehr! Denn wer sich seinen Tag von morgens bis abends vollpackt mit Arbeit, Haushalt, Einkäufen, Verabredungen, Kochen, Sport, und dann auch noch mit dem Hund raus, mit dem Auto in die Waschanlage fahren und schnell noch einen Arzttermin machen muss … bleibt am Abend erschöpft und enttäuscht vom Tag, wenn er nicht alle To-dos abgehakt hat.

Tipp von Nanni Glück: Pausen in den Terminplaner schreiben! Worauf wir sonst noch achten sollten, um zufrieden und motiviert durchs Leben zu gehen, erzählt Nanni Glück, Humorberaterin, Coach, Trainerin und Inhaberin einer Werbeagentur in der neuen Folge von „Apropos Psychologie!“.

 Zum Podcast

Tipps für eine glückliche Lebensführung - Nanni bei "Stadtgespräch"

„Glück ist kein Zufall – Glück ist eine Entscheidung“- das sagt die Nanni Glück im "Stadtgespräch" mit Moderator Ralph van Gülick bei regioTV. Mit Ansätzen aus der Positiven Psychologie, dem Humor und der Achtsamkeitspraxis unterstützt sie Menschen und Unternehmen dabei, einen positiveren Blick auf Dinge und Erlebnisse zu werfen. Und Humor ist für sie dabei ein wirksames Mittel zur Stressbewältigung. Nanni Glück hat Psychologie an der LMU München studiert und anschließend noch einen Studiengang Positive Psychologie in Zürich absolviert.

Außerdem gibt sie Tipps, wie wir alle ein bisschen besser mit der Pandemie umgehen können und wirft einen Blick aufs Arbeitsleben. Ihr Rat an Führungskräfte ist hierbei, sich eher aus dem operativen Geschäft zurückzuziehen und durch eine motivierende Art das Betriebsklima und die Ergebnisse zu verbessern .

Video auf regio-tv.de ansehen

3 neue Podcasts mit Nanni Glück auf anchor.fm

In Ihren 3 neuesten Podcasts spricht Nanni Glück über:

1) Unser "Steinzeitgehirn":

Nanni erläutert, dass das große Problem der Menschheit ist, dass wir immer noch die Hirnversion 1.0 besitzen. Unser „Steinzeitgehirn" ist angewiesen auf soziale Zugehörigkeit und den Einsatz von Scham, dies erschwert den Weg zum Glück in vielerlei Hinsicht. Im Podcast erklärt Nanni, wie wir diese unglücklichen Denkweisen überwinden können.


2) Positive Leadership (Teil 2 von 3):

Nanni Glück beschäftigt sich mit.. dem Glück und berichtet in dieser Podcastfolge von den 7 Tipps für ein gutes Betriebsklima durch Positive Leadership. Diese Ratschläge konzipierte sie für Führungskräfte, die Ihre Mitarbeiter:innen im Homeoffice positiv beeinflussen möchten.

Die ersten vier von sieben Tipps sind hierbei: Fokus auf das Gute, Neugier, Erfolge feiern und Verspieltheit. Hören Sie rein, um zu erfahren, wie Sie diese umsetzten und in Ihren Arbeitsalltag einbauen können.


3) Positive Leadership (Teil 3 von 3):

In der dritten Podcastfolge mit Nanni Glück teilt die Trainerin für positive Psychologie weitere Ratschläge für ein verbessertes Betriebsklima. Bevor Sie diese jedoch preisgibt, erläutert Sie zunächst eine Übung, um das Feiern von Erfolgen zu lernen, hören Sie rein um die Übung selbst umzusetzen!.


Viel Spaß beim Zuhören!

10 Tipps, wie Sie jetzt Ihren Humor nicht verlieren

Besonders in schwierigen Zeiten, bei Stress oder auch in Konflikten haben humorvolle Menschen einen großen Vorteil: Sie bleiben entspannter, zuversichtlicher und verlieren nicht so schnell ihren Mut und Optimismus.

Sie kommen besser mit den Herausforderungen des Lebens zurecht und erholen sich schneller. Kurzum: sie sind resilienter.
Damit auch Sie in diesen schwierigen Zeiten Ihren Humor kultivieren und als Ressource nutzen können, habe ich Ihnen 10 Tipps zusammen gestellt:

Mehr erfahren

Adresse

Nanni Glück
Firmenanschrift: Glückslachen GmbH | Theodor-Storm-Str. 11 | 70825 Korntal-Münchingen | kontakt@glueckslachen.de

 

Social Media

        y

Mitglied bei

logo humorcare   swippa

 

Kooperationspartner von

aok logo kooperationspartner

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.